ZBI

  • de
  • en

Forschungsprojekte

Schulbuchstudie Migration und Integration

Das im Auftrag der Bundesbeauftragten für Migration, Integration und Flüchtlinge geförderte und in Kooperation mit dem Georg Eckert Institut – Leibniz Institut für Internationale Schulbuchforschung durchgeführte Forschungsprojekt beschäftigt sich mit der Frage, wie das Thema Integration in aktuellen schulischen Bildungsmedien verhandelt wird. Integration als solche wurde bislang kaum explizit in Studien zu Schulbüchern untersucht.

mehr erfahren

Integration, Diversity, Inklusion

Viola B. Georgi (2015). Integration, Diversity, Inklusion. Anmerkungen zu aktuellen Debatten in der deutschen Migrationsgesellschaft.

mehr erfahren

Deutsch-Israelisches Austauschprojekt: „German Israeli Young Researchers’ Exchange on Diversity”

Das Austauschprojekt zwischen der Universität Haifa und der Stiftung Universität Hildesheim fokussiert auf das Zusammenleben in pluralen Gesellschaften und richtet sich an junge Wissenschaftler_innen, die empirisch zu Diversity forschen und derzeit Qualifikationsarbeiten (MA oder PhD) anfertigen.

mehr erfahren

Diversity Monitoring: Vielfalt sichtbar machen. In Vielfalt studieren

Begleitschreiben des Universitätspräsidenten Prof. Dr. Wolfgang-Uwe Friedrich zum Diversity-Fragebogen

mehr erfahren

Rette sich, wer kann? Flüchtlingspolitik im Föderalismus

Flüchtlingspolitik sorgt bei steigenden Asylantragszahlen zuverlässig für Zündstoff zwischen den politischen Ebenen: Kommunen fühlen sich mit der Unterbringung von Flüchtlingen überfordert und rufen nach finanzieller Hilfe von Bund und Ländern. Der Bund wiederum sieht die Länder in der Pflicht, ihren gesetzlichen Zuständigkeiten effizienter nachzukommen und bemängelt beispielsweise ein inkonsequentes Vorgehen bei negativen Asylentscheidungen. Man kann dabei leicht den Eindruck gewinnen, flüchtlingspolitische Verantwortung ließe sich im Föderalismus “wie eine Flipperkugel hin und her schießen”. Rasch kann zudem der Überblick verloren gehen: Wer ist eigentlich wofür zuständig? Wie funktioniert Flüchtlingspolitik im Föderalismus? Und wer entzieht sich seiner Verantwortung? Diese Fragen sind Gegenstand des vorliegenden Beitrags. Zunächst werde ich die Aufgabenteilung zwischen Europäischer Union, Bund, Ländern und Kommunen umreißen, ehe ich anhand einiger Beispiele den daraus resultierenden Flickenteppich deutscher Flüchtlingspolitik skizziere. Schließlich sollen durch einen Abgleich mit zwei Funktionen des Föderalismus Defizite und Lösungswege aufgezeigt werden.

mehr erfahren