ZBI

  • de
  • en

Vorstand

Professorin Dr. Viola B. Georgi

Leiterin des ZBI
Professur für Diversity Education

  • Kurzvita

    Prof. Dr. Viola B. Georgi ist Professorin für Diversity Education an der Stiftung Universität Hildesheim und Gründungsdirektorin des Zentrums für Bildungsintegration – Diversity und Demokratie in Migrationsgesellschaften. Zwischen 2006 und 2012 war sie Juniorprofessorin für Interkulturelle Erziehungswissenschaft an der Freien Universität Berlin. 2010 nahm sie eine Gastprofessur an der York University in Toronto (Kanada) wahr. Zuvor war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe Universität Frankfurt und am Centrum für angewandte Politikforschung der Ludwig Maximilians Universität München tätig. Sie studierte Lehramt, Erziehungswissenschaft und Soziologie an der Goethe Universität Frankfurt, der University of Bristol (England) und der Harvard University (USA). Zu Ihren Arbeits‐ und Forschungsschwerpunkten zählen u.a.: Diversity Education, Interkulturelle Bildung und Professionalisierung, Diversity in Bildungsmedien, Holocaust Education und die Pluralisierung von Geschichtsbildern, Demokratiepädagogik und Citizenship Education.


  • Kontakt

    E-Mail: georgiv@uni-hildesheim.de

    Telefon: +49 5121 883 10106

    Fax: +49 5121 883 10107

     

    Sprechstunde: Mi 14.00 – 15.00 Uhr
    Bitte melden Sie sich per email zur Sprechstunde an.

    Stiftung Universität Hildesheim
    Institut für Erziehungswissenschaft
    Abteilung Allgemeine Erziehungswissenschaft
    Universitätsplatz 1 / 31141 Hildesheim


Professor Dr. Johannes Ismaiel-Wendt

Professur für Musikwissenschaft / Musiksoziologie

  • Kurzvita

    Johannes Ismaiel-Wendt, geb. 1973, studierte Kulturwissenschaft, Soziologie und Musikwissenschaft an der Universität Bremen. Er promovierte bei Prof. Dr. Sabine Bröck (Universität Bremen, Erstbetreuerin) und Prof. Dr. Alexander Weheliye (Northwestern University, Chicago) mit der Arbeit »tracks’n’treks. Postkoloniale Musik und Postkoloniale Analyse« (Münster: Unrast 2011). Er schreibt und lehrt über Ästhetiken von Electronic Dance Music und Routen des Black Atlantic. Johannes Ismaiel-Wendt ist staatlich anerkannter Erzieher, arbeitete in zahlreichen kulturpädagogischen Projekten und unterrichtete u.a. Percussion Ensembles. Er hält Soundlectures, in denen er seine Tätigkeit als Wissenschaftler und Live Drum Machinist kombiniert. Von 6/2010-4/2012 arbeitete er als wissenschaftlicher Berater und Mitarbeiter am Haus der Kulturen der Welt in den Projekten Translating HipHop und Global Prayers. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Musik und/als Wissensgenese.


  • Kontakt

    E-Mail: ismaielw@uni-hildesheim.de

    Telefon: +49 5121 883 20904

     

    Sprechstunde: Mi 12.00 – 13.00 Uhr

    Stiftung Universität Hildesheim / Domäne
    Institut für Musik und Musikwissenschaft
    Hs 2/203
    Domänenstraße 2 / 31141 Hildesheim

Professorin Dr. Elke Montanari

Vorstand am Institut für deutsche Sprache und Literatur
Professur für Deutsch als Zweitsprache

  • Kurzvita

    Elke Montanari ist seit 2012 Professorin für Deutsch als Zweitsprache/Mehrsprachigkeit an der Universität Hildesheim. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen mehrsprachiger Spracherwerb des Deutschen im Kindes‐ und Erwachsenenalter, multilinguales Lexikon, Genus und Authentizität.


  • Kontakt

    E-Mail: elke.montanari@uni-hildesheim.de

    Telefon: +49 5121 883 30108

     

    Sprechstunde: ab 29.10.2014: Mi 12.00 – 13.00 Uhr

    Stiftung Universität Hildesheim / Bühler Campus
    Institut für deutsche Sprache und Literatur
    LN 203
    Lübecker Straße 3 (Zugang über Lüneburger Straße)
    31141 Hildesheim

Professor Dr. Hannes Schammann

Professur für Migrationspolitik

  • Kurzvita

    Hannes Schammann ist Juniorprofessor für Migrationspolitik an der Universität Hildesheim. Zuvor arbeitete er mehrere Jahre in der migrations- und integrationspolitischen Praxis: als Projektleiter für Migration und Integration bei der Robert Bosch Stiftung, als Referent für Grundsatzfragen der Integration beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und als Koordinator für Integrationsprojekte bei der Bundesarbeitsgemeinschaft Ev. Jugendsozialarbeit. Er hat zahlreiche Projekte rund um Migration und Integration konzipiert und begleitet. Schwerpunkte dabei waren die Themenfelder „Flucht und Asyl“, „Islam in Deutschland“, “Migration und Arbeitsmarkt” sowie “Willkommenskultur und Interkulturalität”.  Wissenschaftlich beschäftigt er sich aus vorwiegend institutionenzentrierter Perspektive mit Fragen der Migrations- und Flüchtlingspolitik in Deutschland. Hannes Schammann hat an der Universität Passau mit einer interdisziplinären Arbeit zu Ethnomarketing und Integration promoviert. Studiert hat er „Sprachen, Wirtschafts- und Kulturraumstudien“ an den Universitäten Passau und Concepción (Chile).


  • Kontakt

    E-Mail: hannes.schammann@uni-hildesheim.de

    Telefon: +49 5121 883 10712

     

    Sprechstunde: Dienstag 12:30 bis 13:30 Uhr

    Stiftung Universität Hildesheim
    Institut für Sozialwissenschaften
    F 208
    Universitätsplatz 1
    31141 Hildesheim

Professorin Dr. Janna Teltemann

Professur für Bildungssoziologie

  • Kurzvita

    Prof. Dr. Janna Teltemann ist Juniorprofessorin für Bildungssoziologie an der Stiftung Universität Hildesheim. Bis 2015 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für empirische und angewandte Soziologie und am Sonderforschungsbereich 597 „Staatlichkeit im Wandel“ an der Universität Bremen tätig. Sie studierte Soziologie mit dem Schwerpunkt Stadtsoziologie an der Universität Bremen und hat dort von 2007 bis 2012 zum Einfluss von Bildungssystemen, Wohlfahrtsstaatsregimen und Integrationspolitik auf die Schulleistungen von Migranten promoviert. Neben Gastaufenthalten an der Universität Amsterdam und am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung war sie als externe Beraterin für das OECD-Projekt „Migrant Education Review“ tätig. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Bildungsungleichheit, der Wandel von Bildungspolitik und der Vergleich von Bildungssystemen, Integration von Migranten sowie quantitative Methoden.


  • Kontakt

    E-Mail: telteman@uni-hildesheim.de

    Telefon: +49 5121 883 10722

     

    Stiftung Universität Hildesheim / Domäne
    Institut für Sozialwissenschaft
    F 301
    Universitätsplatz 1 / 31141 Hildesheim